Werbe-Weltmeisterschaft: Die Top WM Aktionen 2018

  • Nationale Großereignisse, wie die Fußballweltmeisterschaft 2018, laden Konsumenten zum anlassbezogenen Einkaufen ein.

  • Kreative Werbemaßnahmen durch Occasion Based Marketing, Fußballspieler als Testimonials und auffällige POS- und POI-Aktionen beflügeln Umsätze positiv.

  • Außergewöhnliche Kampagnen, wie die der FIFA Sponsoren Coca Cola und Budweiser, kommen bei den Fußballfans gut an und sorgen für erhöhtes Identifikationspotenzial mit Marke und Ereignis.

Anpfiff für die Fußballweltmeisterschaft 2018 (WM 2018)! Während die Nationalmannschaften auf dem Spielfeld um den Weltmeistertitel kämpfen, wird sich am POS um die beste Platzierung bemüht. Durch anlassbezogenes Marketing (OBM) versuchen Händler und Marken an der WM mitzuverdienen und ihre Umsätze zu steigern.

2018 soll mehr Geld für Fanartikel ausgegeben werden als je zuvor: Im Schnitt sind die Deutschen dazu bereit 22,75 Euro für Fanartikel auszugeben. 2014 brachten es die Fußballbegeisterten gerade mal auf die Hälfte, so eine Studie der Universität Hohenheim.

Außerdem finden sich unter dem #ZSMMN der DFB-Kampagne jetzt schon tausende von Beiträgen. Kurzum: Die ganze Welt ist im WM-Fieber und in unseren Top Aktionen 2018 steht ebenfalls der Fußball im Mittelpunkt.

Goal Getter Coca Cola: FIFA-Sponsor punktet mit 360 Grad Kampagne bei den Fans

„Being Ready“ ist das diesjährige Motto der Beverage-Marke und des FIFA-Sponsors Coca Cola. Mit einer 360 Grad Kampagne startet die Marke in die WM und zeigt sich kreativer denn je. TV-Spots zeigen, wie sich Fußballfans während eines Matchs mit Colaflaschen und -dosen ausstatten. Im Videospiel „EA Sports Fifa 18“ schleicht sich Coca Cola in einem kurzen Commercial ein. Der Fußballspieler Alex Hunter feiert zudem sein Debüt als erster virtueller Markenbotschafter der Brand.

Am POS positioniert sich Coca Cola mit einer WM-Spezialedition. Auf Coca Cola Dosen sind seit WM-Start die Zahlen 0 bis 9 aufgedruckt, so dass Fans ihre Spielprognosen auf sozialen Kanälen, wie Instagram, Facebook & Co. teilen können.

In Deutschland ist seit Anfang Mai eine eigene Special Edition der Dosen erhältlich. Die 23 Spieler der Deutschen Nationalmannschaft, erstmalig auch Bundestrainer Joachim Löw, sind auf den Beverageprodukten abgebildet. Dadurch erschafft Coca-Cola in Kombination mit einem WM-Spot mit allen Aktionen ein 360-Grad-Rundumpaket.

Kleinere Beverage Marken eifern dem FIFA-Sponsor Coca Cola hinter her. So erhofft sich der Bierhersteller Warsteiner ebenfalls durch die Weltmeister-Fan-Edition und einen personalisierbaren Etikettenaufdruck mehr Aufmerksamkeit am POS und einen erhöhten Absatz.

Foto: Warsteiner

FIFA-Hauptsponsor Budweiser: Rotes Licht am POI Fußballstadion

Startbereit zum Anpfiff ist ebenfalls eine Beveragemarke. Außerdem hat sich Budweiser als einer der FIFA-Hauptsponsoren zusätzlich zum TV-Spot eine ganz besondere Aktion am POI WM-Stadion einfallen lassen. Passend zur Werbung werden während der WM-Spiele über 8 Millionen Red Light High Tech Becher an die anwesenden Fans verteilt. Zudem folgen die lärmempfindlichen Becher dem Kampagnenmotto #lightitup. Je lauter es im Stadion wird, desto heller leuchten die Becher im Budweiser-Rot auf.

Eine einfallsreiche Kampagne und Marke, die im Gedächtnis bleibt.

Fußballstar und -begeisterte: Influencer sind die wirksamsten Testimonials während der WM

Influencer Marketing, das WM-Public-Viewing der Markenkenner. In diesem Jahr zeichnen sich die Marke Persil und Lebensmitteleinzelhandel REWE durch herausragende Influencerkampagnen aus.

REWE setzt auf hohe Erinnerungswerte und hat sich WM Gesicht Nummer eins (Studie der Universität Hohenheim) Thomas Müller geschnappt und mehrere Werbespots gedreht. Zusätzlich gibt es je 10€-Einkaufswert ein Sammelbild mit den Spielern der Deutschen Nationalmannschaft. Zudem ziert Trainer Joachim Löw die Sonderausgabe einer Einkaufstasche und die „DFB Fußball Popz“ gibt es für junge Fans zum Sammeln und Spielen. Fußballidol Thomas Müller macht es vor:

Persil hingegen fährt eine andere Taktik und engagiert unter dem #waschechtefans Influencer aus dem alltäglichen Leben. Dazu gehören die 16jährige, fußballspielende Samantha Kühne, die mal die Weltmeisterschaft gewinnen will, Fußballmutti Michelle Langner und Mutter von vier Söhnen sowie Bloggerin/Autorin Claudia Schaumann.

In emotionalen Shortclips stellt Persil die Verbindung, welche die Frauen zum Fußball haben, dar, sodass sich besonders weibliche Kunden leicht mit Marke und Produkt identifizieren können. Außerdem runden zusätzliche Social Media Postings der Influencer und eine Landingpage den Werbeauftritt ab und sorgen für erhöhte Aufmerksamkeit beim Kunden.

Am Ball bleiben! Anlassbezogenes Marketing zur WM 2018 ist essenziell

Wie viele anlassbezogene Ereignisse, teilt der Kunde auch mit der WM in diesem Jahr hohe Erinnerungswerte und fiebert mit Lieblingsmannschaft und    -nationalspieler mit. Zudem pflegen Händler und Marken mit Occasion Based Marketing Kundenkontakt und Kundenbindung. Gerade während der WM gelten Sportler als „cool“, „modern“, „humorvoll“ und „vertrauensvoll“. Außerdem überträgt sich ihr positives Image auf die beworbenen Produkte und sorgt so für erhebliche Verkaufsförderung am POS. Das Sportereignis sorgt dadurch für eine langfristige Verbesserung des Umsatzes.

Hauptsache: Alles dreht sich um den Ball. Wichtig ist nur im Eifer des Matchs nicht die eigene Markenidentität zu vergessen, der sollte man nämlich genauso treu bleiben, wie seiner Lieblingsmannschaft.

In unserer Weltmeisterschaftsgalerie haben wir die interessantesten und außergewöhnlichsten POS-Aktionen des Multzentrum Weinheim und 3 Glocken Center gesammelt: