Festliche Verkaufsförderungsaktionen – Es weihnachtet sehr am POS

Zahlreiche emotionale Verkaufsförderungsaktionen, niedliche Giveaways oder winterliche Gewinnspiele deuten es an: Es ist wieder Weihnachtszeit. Und neben der Zeit der Liebe ist die Weihnachtszeit ebenfalls die umsatzstärkste Zeit im Jahr für den Einzelhandel. Ein Umsatz von 94,5 Milliarden Euro werden in diesem Jahr alleine in der Weihnachtszeit erwartet. Das ist fast ein Fünftel des Gesamtumsatzes von 501,2 Milliarden Euro Umsatz im Jahr.

Für Marken heißt das, sich durch clevere Verkaufsförderungsaktionen einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Schließlich sind zwei Drittel aller Käufe am Point of Sale Spontankäufe. Wir waren daher wieder im Supermarkt unterwegs und berichten euch von einigen POS-Aktionen, die wir auf unserer Tour gesehen haben.

 

Weihnachtsaktion die sich gebacken hat – Nutella verteilt Keksstempel-Giveaways

Verkaufsförderungsaktionen Nutella 1Plätzchenbacken mit der Familie ist für viele ein fester Bestandteil der vorweihnachtlichen Zeit. Weihnachtsaktionen rund ums Backen sind daher bei Marken sehr beliebt. Dieses Jahr nimmt auch Nutella sich diese emotionale Gruppenaktivität zur Hilfe und baut damit eine Weihnachts-Themenwelt um den beliebten Brotaufstrich.

Pünktlich zur Weihnachtszeit gibt es Nutella in deutschen Supermärkten in zwei weihnachtlichen Aktionsgläsern. Dazu gibt es jeweils eine von vier Keksschablonen zum Verzieren von Plätzchen mit Nutella in einem 450-Gramm-Glas oder einen von vier Keksstempeln zum Formen von Plätzchen in den großen 750-Gramm-Aktionsgläsern. Außerdem gibt es am Point of Sale Rezepthefte zum Mitnehmen – natürlich zum weihnachtlichen Backen mit der Familie.

Verkaufsförderungsaktionen Nutella 2

Auffällig präsentiert wird das Ganze in einer Sonderplatzierung am Gang. Damit die Verkaufsförderungsaktion auch möglichst viel POS-Visibility und Spontankäufe erzeugt. Auch online erweitert Nutella die Weihnachts-Themenwelt – dort gibt es auf der Aktionsseite alle Informationen zur Aktion sowie viele Back-Rezepte mit detaillierter Anleitung und „How-to“-Videos. Mit der Multichannel-Aktion sorgt Nutella für einen eindeutigen Mehrwert für Kunden und ein Plus der eignen Umsatzzahlen.

 

Süßes Produkt, süße Giveaways – Toffifee verschenkt Bären

Geschenke sind ein weiterer fester Bestandteil der Weihnachtstradition. Das dachte sich auch Toffifee und schenkt seinen Kunden etwas zum weiterschenken. Beim Kauf einer Aktionspackung von 15 Toffifee erhält der Kunde seinen eigenen „Toffifee-Teddy“ gratis dazu. Dafür wurde speziell eine besondere Produktverpackung entwickelt. Wobei der Teddy im weihnachtlichen Design prominent präsentiert wird, während das eigentliche Produkt, die 15 Toffifee, nicht sichtbar ist. Das Giveaway ist hier also klar im Fokus der Verkaufsförderungsaktion.

Da laut einer Studie des Advertising Speciality Institute aus dem Jahr 2016 75% der Befragten aus Deutschland am wichtigsten finden, dass Giveaways nützlich sind, sind der Teddy als Giveaway und seine prominente Präsentation clever gewählt. Der Teddy bringt dem Kunden zwecks Weiterverschenken einen persönlichen Vorteil während er durch die auffällige Präsentation am Produkt nicht zu übersehen ist. Ein verkaufsfördernder Effekt ist praktisch garantiert.

 

Lasst uns froh und bunter sein – Weihnachtliche Produktaktion von Ritter Sport

Verkaufsförderungsaktionen Ritter SportAuch Ritter Sport kreiert zur besonnenen Zeit eine eigene Weihnachtswelt um seine Marke. Das Motto: Lasst uns froh und bunter sein. Dabei ist der Name hier Programm. Die quadratische Schokoladenmarke hat dafür für die Weihnachtszeit nämlich besondere Produktlinien entworfen, die im knalligen, bunten und fröhlichem Design mit lustigen Sprüchen am Point of Sale in einer prominenten Sonderplatzierung sehr viel Visibility generieren.

Besonders ist bei diesen Aktionsprodukten vor allem, dass das Produktdesign großen Geschenkcharakter hat. Das heißt, das Produkt selbst ist eine Postkarte mit Schokolade gefüllt – Ideal für ein kleines Geschenk, das man Freunden und Verwandten als kleine Aufmerksamkeit per Post schickt. Auf der Rückseite ist für diesen Anlass Platz, denn wie bei einer normalen Postkarte ist hier noch Platz für kleine Weihnachtsgrüße sowie die Adresse des Beschenkten.

Weitere Produkte sind als Zugabe zu einem Geschenkgutschein oder Geld designt, sogar mit dem Hinweis darauf: „Platz für deinen Geschenkgutschein“. Diese Einfachheit der Aktionsprodukte sticht den Kunden sofort ins Auge und besticht mit seinem frohen und bunten Design. Dies hat die Steigerung der Spontankäufe am Point of Sale zur Folge.

 

Geschmackvolle Verkaufsförderungsaktionen – Die Heinz Winterhelden

Nicht nur Schokoladenhersteller können in der Weihnachtszeit mit auffälligen Verkaufsförderungsaktionen am Point of Sale überzeugen. Heinz zeigt, wie auch ein Saucenhersteller von dieser Zeit profitieren kann. Dieser präsentiert seine Produkte nämlich als „Winterhelden“, die bei den festlichen Anlässen den richtigen Geschmack liefern sollen. Kleine Mützen auf den Flaschen schützen die Saucen nicht nur vom Frieren, sie sorgen auch für eine Extraportion Sichtbarkeit am Point of Sale. Außerdem haben die Aktionsprodukte leere Labels, darauf kann man seine eigene Botschaft darauf übermitteln So wird auch eine Sauce zum Mitbringsel beim Weihnachtsessen oder an Silvester.

 

Fazit: Klingeln die Glocken, klingelt die Kasse

Die Weihnacht eignet sich nicht nur perfekt für Food-Hersteller als Thema für Verkaufsförderungsaktionen, sie ist ein Muss! Die weihnachtlichen Aktionen der Marken sprechen vor allem in dieser Zeit eine erhöhte Zahlungsbereitschaft und die festliche Stimmung der Kunden an und lassen bei Supermärkten und Herstellern die Kassen klingeln. Eine gut durchdachte Weihnachtsaktion lohnt sich für Marken also in jedem Fall.

Und außerdem: Was wäre denn Weihnachten ohne das festliche Flair im Supermarkt?