VISCOM 2017 – REIZPUNKT WAR WIEDER DABEI

Letzte Woche öffnete die Viscom in Düsseldorf wieder Ihre Tore. Seit 30 Jahren gilt sie als die Top Adresse für neue Ideen der visuellen Kommunikation im werblichen Umfeld Europas. Zahlreiche Sonderschauen und Vorträge sowie etablierte Branchenawards bewegten dieses Jahr ca. 10.000 Besucher, darunter Entscheider aus Industrie, Handel und Marketing, in die Messehallen Düsseldorfs. Als Quelle für Inspiration und frische Ideen haben wir einen Besuch auf der Viscom genutzt, um uns über aktuelle Trends zu informieren und wollen Euch hier die spannendsten Eindrücke weitergeben.

Rund 250 Austeller aus den unterschiedlichsten Bereichen (Großformat-Digitaldruck, Werbetechnik, Objektgestaltung, Digitales Marketing, POS-Display und Quality Packaging, um nur ein paar zu nennen) präsentierten ihre Lösungen für werbliche Kommunikation. So wurden an den verschiedenen Tagen, unterschiedliche Trendthemen behandelt, mit Workshops und über 50 Rednern aus der internationalen Kommunikationsszene. Besonders spannend waren auch die Awards, darunter die display Superstars, bei denen auch wir einen Award gewonnen haben, sowie der Digital Retail Award.

iDS – Die intelligente 360-Grad Werbelandschaft

Digital Signage Systeme für den Point of Sale finden bereits in zahlreicher Form Anwendung und sind längst keine Innovation mehr. Doch künstliche Intelligenz schafft völlig neue Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten einer digitalen Customer Experience mit Digital Signage.

Während Emotions- und Gestenerkennung durch analytische Softwarelösungen bereits erhältlich sind, wurde auf der Viscom ein völlig neues System präsentiert, das auch Produkte erkennt und somit die Interaktionsrate der Kunden steigert.

Das Unternehmen EasyPrintPerformer hat mit dem iDS (interactive Digital Signage) ein System entwickelt, das den Kunden vor Ort interaktiv beraten kann, indem es ihn auf Basis eigener Interessen durch die Produktwelt führt. Außerdem bietet das System eine Multichannel-Lösung, die dem Kunden sowohl am Point of Sale sowie zu Hause auf dem Smartphone als persönlicher Shopping-Begleiter zur Verfügung steht. Aktionen verschiedener Standorte können so mit Onlineaktionen verknüpft werden. Außerdem analysiert das System das Kaufverhalten und passt so den Content an die Nachfrage vor Ort an. Zusammen ergibt sich so eine intelligente Werbeplattform, die dem Kunden ein ganzheitliches Markenerlebnis vermittelt.

Digital Retail Award – von virtuellen Beratern zu interaktiven Schaufenstern

Awards sind ein wichtiger Bestandteil der Viscom. Zu diesen zählen nicht nur die display Superstars, bei denen auch wir stolz einen Pokal mit in die Agentur nehmen konnten. Der Digital Retail Award sorgt auch für viel Aufsehen bei den Besuchern der Viscom. Der Preis zeichnet kreativ umgesetzte, innovative und erfolgreiche Digitalkommunikation und Digital Signage-Projekte mit Schwerpunkt Retail, Marken- und Handelskommunikation aus und fand dieses Jahr zum elften Mal im Rahmen der Messe statt. Besonders zwei Gewinner sind uns in Erinnerung geblieben:

Saturns Holo-Tour – Mit Avatar durch den Markt

Saturn startete im Sommer ein Projekt genannt Holo-Tour. Das Handelsunternehmen hat sich in einer sehr frühen Phase von Mixed Reality getraut, einen virtuellen Avatar zu erstellen. Dieser führt den Kunden mit Hilfe der Microsoft HoloLens durch den Store und berät ihn dabei zu verschiedenen Produkten. Das besondere an Mixed Reality ist, dass der Kunde durch die Brille nicht ausschließlich virtuelle Realität oder die „echte“ Realität zu sehen bekommt sondern eine Mischung aus beiden „Realitäten“. Dadurch entsteht eine völlig neue Plattform der Produktvisualisierung für Marken und Handelsunternehmen.

Das Projekt von Saturn fand an 20 Standorten statt und soll nun Erkenntnisse über den Einsatz von Mixed Reality am Point of Sale bringen.

NOWA – Das interaktive Schaufenster

Ein weiterer Award ging an ein interaktives Digital Signage System für Schaufenster. Der Kunde bekommt die Möglichkeit, über den Inhalt auf dem Screen frei zu entscheiden. Besonders benutzerfreundlich ist die Bedienung. Per QR-Code oder Website-URL wird der Kunde auf eine Landingpage weitergeleitet, die ihn mit dem Digital Signage System verbindet. Auf dieser Website kann er nun den Inhalt steuern. Produkte in 3D-betrachten, Aktionen und Kataloge entdecken und interaktiv Informationen auf dem Screen am POS erscheinen oder ausblenden lassen. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass der Kunde keine App auf seinem Smartphone benötigt. Dadurch überwand das interaktive System eine technische Hürde. Die Jury lobt das System mit den Worten: „Auf zukunftsweisende Art und Weise bezieht sie das Smartphone in die Kommunikation am Store mit ein und ermöglicht so ein individuelles Erlebnis am Point of Sale.“

Unser Fazit der Messe und ein Ausblick auf die nächste viscom

Ein Award für REIZPUNKT sowie neue und innovative Systeme und Technologien lassen uns positiv auf die diesjährige Messe zurückblicken. Außerdem gibt es Neuigkeiten der Messe für das kommende Jahr. Ab 2019 findet die Viscom zusammen mit der PSI, der größten Werbeartikel Fachmesse, im Februar immer in Düsseldorf statt.  Das heißt, die nächste Viscom findet erst wieder in eineinhalb Jahren statt. Genug Zeit also, um die Entwicklung aktueller Trends zu beobachten.