REIZPUNKT: Zuwachs trotz Corona

Viele Unternehmen haben in diesem Jahr mit den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus zu kämpfen. Bei unserer Agentur sieht es glücklicherweise anders aus – Fokus-Branche Healthcare sei Dank. Diese war weniger von der Corona-Pandemie betroffen, Gesundheit war allen wichtig, der Kanal Apotheke blieb offen.

Dank neuen Healthcare-Kunden gab es eine stabile Auftragslage – so konnten Ende 2019, Anfang 2020 PARI, der Experte für Atemwegsgesundheit, PHOENIX Pharma, der größte Pharmagroßhändler und Apotheken-Betreiber Europas sowie RP Medics, der Spezialist für Lichttherapie, gewonnen werden. Die Umsatzrückgänge von vielen Kunden aus den Branchen FMCG und Technik wurden hiermit mehr als kompensiert. Bereits im dritten Quartal 2020 war der Umsatz vom letzten Jahr übertroffen. Zum Ende des Jahres 2020 wird ein Gesamtergebnis von über 25% erwartet.

Sehr zur Freude des Teams musste auch keine Kurzarbeit durchgeführt werden, im Gegenteil: Seit Oktober ist ein neuer Mitarbeiter im Bereich Kundenberatung Digital an Bord. Damit geht auch der Ausbau des digitalen Leistungsportfolios der Agentur einher, welche künftig noch mehr auf digitale Services, Videoblogs, Bewegtbild, 3D-Animation, Reputation Management sowie Onlinemarketing eingeht. Weitere strategische Ziele fürs nächste Jahr sind neben der Intensivierung der digitalen Kanäle auch eine Fokussierung auf die Schwerpunkte Marke sowie Point of Sale.

„Ich bin sehr froh über die aktuellen Entwicklungen in unserer Agentur und bin gespannt, was das nächste Jahr mit sich bringt“, so unser Geschäftsführer Gundolf Hanke. Daran schließen wir uns REIZPUNKTler natürlich an. Allgemein ist natürlich wünschenswert, dass sich die wirtschaftliche Lage langfristig entspannt.

Nähere Infos zu den Projekten, welche wir für unsere Kunden umgesetzt haben, gibt es hier.